Josie in the kitchen #1

// // //
Heute gibt es mal eins meiner Lieblingsrezepte.
veganes bzw vegetarisches Zwiebelmett.

 


Das Rezept habe ich von einer Freundin bekommen &seitdem liiiebe ich dieses Zeug.



Es geht ganz easy, ist fix gemacht &sogar mein Fleischfanatischer Freund ist ganz hin &weg davon. So das ich immer Angst haben muss, dass für mich nichts mehr übrig bleibt (ich sollte mir vielleicht merken, einfach die doppelte Portion zu machen) &das Beste, es musste dafür kein kleines Schweinchen sterben.

Was ihr dafür braucht:
*6 Reiswaffeln (gesalzen oder ungesalzen)
*3-4 EL Tomatenmark
*1 große Zwiebel
*Salz &Pfeffer

So einfach geht´s:
1. Reiswaffeln in ein Nudelsieb (oder ähnliches) legen und mit kaltem Wasser übergießen (so das sie gut nass geworden sind
2. Reiswaffeln gut abtropfen lassen (in der Zwischenzeit könnt ihr 3. erledigen)
3. Zwiebel schneiden
4. Die Reiswaffeln in eine Schale, Dose etc legen und mit einer Gabel zerdrücken. Zwiebeln &Tomatenmark dazu, alles gut vermischen &mit Salz &Pfeffer abschmecken.
FERTiG !! :)

Am Besten macht Ihr alles ein paar Stunden vor dem Verzehr, damit es gut durchziehen kann (dann schmeckt es nämlich besser)


Ich finde, es kommt dem "original" sehr nahe.. was das Aussehen betrifft &auch geschmacklich. Klar ist die Konsistenz ansers.. ist ja auch kein Tier mit Haut, Knorpel etc drin ;)
Ja.. die Meinungen gehen beim Thema vegetarisch/ vegan weit auseinander &ich möchte Euch auch auf gar keinen dazu nötigen kein Fleisch mehr zu essen. Aber ich war nie ein großer Fleischesser, von daher leb ich Ohne ziemlich gut. Gemüse ist mein Fleisch .. haha.

Vielleicht gibt es ja unter Euch auch ein paar "Pflanzenfresser" die mit dem Rezept was anfangen können :)

Kommentare:

  1. Hallo Josie...beo den Zutaten kann ich mir schwer vorstellen, dass das wie Mett schmeckt. ..aber einen versuch ist es wert:D vielleicht werde ichs mal gebraten ausprobieren:)

    Ich esse seit 7 oder 8 Jahren kein Fleisch mehr und versuche dort wo es geht auf tierische Produkte zu verzichten. Auswärts jst es leider sehr schwer und für manche Produkte Quark zB habe ich einfach noch keinen passenden Ersatz gefunden. Dafür ists.dann meistens wenigstens Bioquark;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut, vielleicht schmeckt es nicht ganz wie Mett :) .. aber es sind Zwiebeln drin &es sieht so aus wie Mett. Gebraten ist auch mal eine Idee, das werde ich beim nächsten mal versuchen.
      Aber Recht hast du, außer Haus vegan zu essen wird schon schwer. Außer in Großstädten, da haben die sich schon umgestellt :)
      Für Quark, kannst du Sojajoghurt über Nacht in Kaffeefiltern abtropfen lassen &dann hast du so etwas ähnliches wie Quark ;)

      Liebste Grüße

      Löschen