Glamour Beachdays in Berlin

// // //
Huhu Ihr Lieben.
Ich hoffe, Ihr hattet auch so ein tolles und entspanntes Wochenende wie ich. 
Montag geht´s bei mir wieder los mit arbeiten, da war der Kurztrip nach Berlin 
&eine super chillige MädelsGeburtstagsfeier genau der richtige Abschluss. 
Heute ist nur noch gammeln angesagt. 
Schwül-warmes-ekel Wetter.. da kann man nur faul rumliegen &nichts tun :)


Freitag früh bin ich mit Nadine nach Berlin zu den Glamour Beach Days.
7:30Uhr ging´s los. 12:20Uhr waren wir am Alex. Ich glaube, das ist neuer Langsamkeitsrekord. Bruni hat schön durchgehalten, nicht rumgezickt &uns heil nach Berlin gebracht. Falls ihr mal in Berlin seid &günstig parken wollt: Direkt neben dem Alexa am Alexanderplatz ist ein riesen Parkplatz für 5,-€ am Tag. Sehr zu empfehlen.

Jedenfalls hatten wir noch knapp drei Stunden Zeit. Und wenn wir schon mal in der Hauptstadt sind, noch dazu quasi im Shopping Himmel, ist natürlich klar das wir erstmal zu New Yorker rennen :) Schließlich ist der wesentlich größer als unser. Kaum zu glauben, das Nadine nur ein paar Schuhe gefunden hat.

Vor ein paar Wochen war die Neueröffnung (oft wurde sie verschoben, aber Anfang Juli war es endlich so weit) von Primark am Alexander Platz. Zwei Sekunden haben wir überlegt.. gehen wir rein, oder nicht? Obwohl diese Frage an einem Freitag, in den Sommerferien &dann noch um die Mittagszeit eigentlich überflüssig ist. Reiner Selbstmord quasi. Aber hey.. wann hat man als Schattiger Nordland Bewohner mal die Möglichkeit soooo günstig an Klamotten zu kommen?! Also rein da & 90Minuten später zwar mit weniger Geld in der Tasche, dafür aber mit einem dicken Grinsen im Gesicht den Laden verlassen. (den Haul dazu gibt´s später noch seperat)

Schnell noch was essen &ab mit der U-bahn zur Schönhauser Allee. Direkt vom Center aus mit dem Fahrstuhl in die 5.Etage &schon hat man eine super Aussicht über Berlin.

Ein Teil der Strandbar wurde für die Glamour Beach Days abgesperrt. Wir wurden freundlich begrüßt, bekamen ein tolles Gummibändchen (langsam wird es ein buntes Sammelsurium an meinem Handgelenk) &einen Gratis Cocktail, einen leckeren Erdbeerdaiquiri.

Gut, das Wetter war echt mies. Bei strahlendem Sonnenschein &blauem Himmel wäre es perfekt gewesen. Aber auch bei schlechtem Wetter war es toll.

Wir haben unseren Cocktail &die Aussicht genossen &als es anfing zu regnen, sind wir unter ein Zelt geflüchtet &haben darauf gewartet, dass wir mit schminken dran sind.

Da ich noch nie von jemandem geschminkt worden bin, war es echt ungewohnt. Wir hatten ehrlich gesagt auch gedacht, das wir ein komplett Make Up mit allem drum und dran bekommen &danach aussehen wie Filmstars :) Aber die Auffrischung hat dann auch gereicht.
Ehrlich gesagt, dachten wir, dass dort mehr los ist. Vielleicht lag es am Wetter, das kaum Leute da waren.. Keine Ahnung. Die Cocktailbar Deck 5, kann man sich aber auf jedenfall für den nächsten Berlin Besuch merken.

Am Ende gab es noch eine Goddie Bag (den Inhalt gibt es in einem Extra Post) &auf ging´s, mit kurzem shopping Zwischenstop, zurück zum Alex.
Dort gab es lecker Chinanudeln &für die Rückfahrt noch eine Soja Latte von Starbucks.
Um 0:15 waren wir wieder in Itzehoe. Im nachhinein muss ich echt sagen, Berlin ist cool. Du hast mega große Einkaufszentren. Die U-Bahn fährt alle 5Minuten, da braucht man gar kein Auto. Es ist immer was los. Da könnte man sich schon mit dem Gedanken anfreunden, wieder zurück zuziehen :) Aber erstmal abwarten. Der Tag war jedenfalls super, wenn auch ein bisschen anstrengend, wegen der Fahrerei. Aber es hat sich gelohnt. Definitiv.

Hier seht ihr noch ein paar Fotos:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen