Mittelfinger-Mittwoch #8

// // //
Heute war ganz groß Spannung &Action angesagt. Unsere beiden Fellnasen sollten zum jährlichen Impfen. Das sie sich darüber gefreut haben, brauche ich wohl nicht zu erwähnen. Bei Marshi dem Kater Nimmersatt ging es relativ einfach. Leckerlis ins Körbchen, hinein mit dem Fellpo und gut ist. Prinzessin Lilli wollte dagegen so gar nicht in Ihren Luxustransporter. Da habe ich extra so ein super tolles Hartschalen Ding bestellt. Mit tausenden Öffnungen. Und jedesmal wollte die Katze da nicht rein. Schlimm sowas. Noch nicht mal ihre Lieblings Leckerlis haben zur Bestechung geholfen. Also musste Plan B her. Marshi aus der Box raus. Rein in den (wesentlich kleineren) LuxusTransporter. Das war dann relativ schweißtreibenden,  weil der arme Kerl ja schon 5min in der Box eingekerkert war &zusehen musste, wie das doofe Frauchen versucht, die arme, sich wild wehrende Lilli zu bändigen. Ich denke, jeder der Katzen hat, wird verstehen was für ein Kampf das ist. Dementsprechend war ich froh, dass nach 15min alle Beteiligten Abmarschbereit waren. Zum Glück ist der Tierarzt direkt auf der anderen Strassenseite, so das die beiden nur die üblichen Fahrstuhlbekanntschaften ertragen mussten. Voller Vorfreude , dass keiner mauzt etc wollte ich die Tierarztpraxis stürmen & peng! Mittwoch Nachmittags geschlossen. Ich war sprachlos. Da standen wir nun. Keiner war da. Außer zwei eingesperrte Fellnasen und ihr Frauchen. Kurze Aufregung und ein dezenter Ausraster über meine eigene Verpeiltheit &ab gings wieder nach hause.
Die Fellnasen waren völlig überrascht, als sie nach 5min wieder in ihrem Revier waren und aus ihren Gefängnissen stürmen konnten. Verarscht fühlten Sie sich sicherlich auch. Minutenlanger Terror für nix.. Zum Glück sind Katzen nicht nachtragend. Von daher bin ich auch ziemlich optimistisch, wenn ich dieses spannende Experiment nächste Woche nochmal wiederhole.
Ich wünsche Euch noch einen tollen Abend.

Kommentare:

  1. Haha, richtig gut beschrieben! :D Meine musste auch letzten Montag zum Impfen, aber bei ihr ist das nie so ein großes Problem. Sie hat so ein weiches 'Täschchen' und da sitz sie ganz lieb drin. Natürlich gibt es den obligatorischen Faucher, wenn man sie da reintütet. Aber beim Arzt hat sie dann immer mehr Angst als sonst was und lässt alles über sich ergehen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tasche ist auch kuschelig weich gepolstert. Wäre ich Katze, ich würde das Ding liiiieben. Aber unsere Fellnasen sehen das irgendwie nicht so :(
      liebste Grüße

      Löschen