Gerstengras Challenge
1. Woche

// // //
Juhu ihr Lieben.
Heute gibt es die Info´s zur Gerstengras Challenge.
Auf der Grünen Woche in Berlin haben wir spontan beschlossen, alle drei, 6Wochen lang jeden morgen ein Glas mit GerstengrasPulver zu trinken. Entweder pur mit Wasser oder mit Saft (Orange, Apfel etc.) Sinn des Ganzen ist es, den Körper einmal komplett basisch zu reinigen. So hat uns das zumindest der nette Mann vom Messestand erklärt. Anfang des Jahres hat man ja sowieso noch viele Vorsätze. Sich gesünder ernähren zum Beispiel. Da ist die Entgiftung des Körpers ja schon mal ein klasse Anfang. Zudem soll man super drauf sein (da es quasi wie Antidepressiva wirkt) &es hat eine sehr hohe Nähstoffkonzentration . Hier ein kleines Beispiel:

Im Vergleich zu herkömmlichen Lebensmitteln lieferte Gerstengras in Hagiwaras Untersuchung beispielsweise:
  • 11mal so viel Calcium wie Kuhmilch
  • 5mal so viel Eisen wie Spinat und Brokkoli
  • 4mal so viel Vitamin B1 wie Vollkorn (Weizen)
  • 7mal so viel Vitamin C wie Orangen und
  • genau so viel Zink wie die reichsten Zinkquellen tierischen Ursprungs
Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gerstengras-ia.html

Seit Montag gibt es also jeden Morgen ein Glas mit Gerstengras Pulver. Auf nüchternen Magen (da die Inhaltstoffe so besser wirken). Ein gestrichener Teelöffel reicht. Mit Wasser verrühren. Fertig. Das erste Glas war äußerst gewöhnungsbedürftig. Am Dienstag gings schon besser &Mittwoch das grüne Zeug mit dem sandigen Geschmack schon völlig normal. Natürlich gibt es schmackhaftere Sachen, aber was gesund ist, schmeckt eben nicht immer. 
Nach der ersten Woche kann ich noch nicht allzuviel sagen. Dienstag hatte ich megamässige Augenringe &sah völlig aufgequollen aus. Aber das könnte man evtl auch auf den Schlafmangel zurückführen. Vielleicht waren es aber auch erste Anzeichen der Entgiftung.. Wer weiß.. Morgens bin ich nicht mehr so müde, wie sonst. Das war´s aber auch schon. Habt ihr schon mal Gerstengras probiert? Oder überhaupt schon mal was darüber gehört? Ich halte Euch auf dem laufenden.


Kommentare:

  1. Meine Mutti macht das auch seit kurzem. Sie fand es anfangs auch etwas gewöhnungsbedürftig, aber hat sich wohl auch dran gewöhnt. Sie macht das für Erkenntnisse aber noch nicht lang genug. Bin auch am Überlegen das zu probieren.

    Lg
    Aillbe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll, dass es noch jemanden gibt, der den Gerstengras Versuch wagt. Ich bin gespannt, ob man sich nach den 6Wochen wirklich besser fühlt.

      Liebste Grüße, Josie

      Löschen
  2. hmhm... das klingt ja sehr interessant. Hab ich noch nie was von gehört.
    Soweit ich weiß, soll ein gewöhnlicher grüner Smoothie aber auch durch Base reinigen...
    Hat denn der Kerl vom Stand auch was dazu gesagt, wie das wirkt, wenn man den Tag über dann normal isst? Dann nimmt man doch wieder haufenweise saures zu sich, oder?
    Bin mal gespannt, was es da noch weiter zu berichten gibt!

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gute Frage! Da muss ich mal die anderen beiden nach fragen, denn anscheinend hatte ich da wieder eine kleine Konzentrationsschwäche &hab nicht richtig zugehört.

      Grüne Smoothies sind sonst eine tolle Alternative, da hast du Recht :)

      Liebste Grüße, Josie

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Das kann ich bestätigen, dass Gerstengras sehr gesund ist. Da kann ich den Mann vom Messestand Recht geben. Apropos Messestand, ich hatte auch schon viele und kann Falttheken empfehlen, die man so einfach transportieren kann und alles gut drauf platzieren kann. Echt super!

    AntwortenLöschen
  5. Gerstengras also... besonders lecker sieht es tatsächlich nicht aus, dafür klingt es aber umso interessanter ;D
    Vielleicht schaue ich mir das Ganze auch mal genauer an, da ich selbst auch gerade versuche ein bisschen was für meine Gesundheit zu tun. :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  6. Es klingt nicht nur interessant, es ist auch ein wirklich sehr interessantes und vielseitiges Produkt. Wenn dich genauer darüber informieren möchtest, auf gerstengras.co.at steht alles was es zu dem Thema zu wissen gibt. Ich nehme es übrigens auch seit kurzer Zeit und wie bereits erwähnt, am Anfang ist es etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile liebe ich es! <3 Ausprobieren lohnt sich! ;-)

    AntwortenLöschen