Musik& du #7
Musikalische Auswanderung

// // 0 Kommentare //
Es ist mal wieder soweit. Und ich bin, zugegebenermaßen, wieder ziemlich spät dran. Maribell hat für den April folgendes Thema vorgegeben:
Musikalische Auswanderung -

Ein Lied das ausnahmsweise mal nicht auf Englisch (oder Deutsch) ist. 
Als ich das Thema gelesen habe, hatte ich sofort das Lied im Kopf. Hätte ich mal direkt drauf losgeschrieben, anstatt den ganzen Monat zu vertrödeln. Das muss sich nächsten Monat wirklich bessern! 

Jetzt aber zum Thema. Das Lied werden sicher viele kennen, 
es handelt sich um Je Veux von Zaz 
 
Immer wenn ich dieses Lied höre, bekomme ich gute Laune. Ich verstehe zwar kein Wort franzmännisch, aber was solls. Leider Gottes ist es auch das einzige "fremdsprachige" Lied, was ich mag bzw kenne. Dabei gibt es sicher unheimlich viele tolle Lieder in diversen Sprachen. Habt ihr "fremdsprachige" Lieblingslieder?
Wenn ihr nächsten Monat auch bei Maribells Musikprojekt mitmachen wollt, dann klickt hier. Dort stehen alle Info´s. 
Ich dreh die Musik jetzt ganz laut& spring noch ein bisschen durch die Wohnung. Das macht mir Spaß& nervt meine ollen Nachbarn. Was mir noch mehr Spaß macht haha.

Mittelfinger-Mittwoch #15

// // 2 Kommentare //
Einmal blinzeln und der freie Tag ist vorbei. Schlimm wie die Zeit vergeht.
Gestern Abend ging´s von Lüneburg zurück ins schattige Nordland. 
Die Wiedereröffnung wurde um einen Tag vorgezogen. Weil wir alle so fleißig gearbeitet haben. Und weil ein Facelift eben nicht so arbeitsreich ist, wie ne Neueröffnung. Es hat riesig Spaß gemacht. Lüneburg ist, zumindest die Altstadt, wirklich schön. Eigentlich wollten wir uns noch ein bisschen umsehen, dazu hatten wir leider keine Zeit. Die Wohnung &den Dachboden haben wir auch völlig vergessen zu bestaunen. Ein paar von den Mädels waren oben& haben Zeitungen von 1958 gefunden. Lauter alten tollen Kram. Sowas liebe ich ja. Bis Spinnen auftauchen, dann ist´s vorbei haha.

Superstars

// // 0 Kommentare //
Endlich sind sie da! Seid gestern bin ich auch stolze Superstar Besitzerin. Ja, genau. Wie millionen andere auch. Das ist mir aber schnuppe. Früher durfte ich sie nicht haben. Viiiel zu teuer. Dafür hat mein Taschengeld nicht gereicht. Jetzt, wo ich davon nicht mehr abhängig bin &die Treter wieder hochmodern sind, konnt ich sie mir endlich kaufen. Das Problem war nur - ständig waren sie ausverkauft. Grausam. Letztendlich habe ich sie, dank einer anderen Bloggerin, bei Zalando in der Kinderabteilung entdeckt. Für 55,-€
Ein Megaschnapper.
Morgen dürfen sie das erste mal frische Luft schnuppern.

Wie findet ihr die Superstars? Doof. Häßlich. Wunderschön.
Das würde mich mal interessieren. Denn viele mögen sie ja so gar nicht.

Habt noch einen tollen Tag ihr Lieben.

Sunny Sunday #38

// // 0 Kommentare //
Berlin war toll. Familytime. Mädelsabend mit grandiosen Jugenderinnerungen. Was waren wir früher cool. Und was haben wir alles erlebt. Solche Abende sollte es wirklich öfter geben. In der Lieblingsbar sitzen, Cocktails trinken &über alte, längst vergessene Zeiten schnacken. Wenn es dann noch Nachos mit Käse gibt, ist alles perfekt.

holidays .

// // 1 Kommentar //
Ach ja, Urlaub ist was feines. 
Montag war ich vorbildlich beim Sport, obwohl ich hätte ausschlafen können. Aber wenn ich nicht um 6Uhr gehe - gehe ich gar nicht mehr. Dienstag ging es nach Sailing City zum FL Meeting. Viele neue Gesichter, aber alle auf den ersten Blick ganz okay. Ich mit meiner grandiosen Menschenkenntnis haha. Ich find die meisten Menschen auf den ersten Blick sympathisch. Meetings finde ich persönlich immer äußerst anstrengend. Den ganzen Tag sitzen, mitschreiben &zuhören. Wie damals in der Schule. Das ist so gar nicht mehr mein Ding.

City Shopping

// // 3 Kommentare //
Berlin.. Du bist so wunderbar.
Gestern ging's zum Alex. Primark, New Yorker und h&m leer shoppen. Primark ist ja selbst in der Woche die Hölle. Vermutlich kann man nur schnell nach Ladenöffnung durchblitzen und gut ist. Deshalb bin ich auch nur fix durchgebrannt &hab erst an der Kasse festgestellt, dass ich wieder die Hälfte vergessen habe. Typisch. Aber gut.. ich bin mit meiner Ausbeute trotzdem sehr zufrieden.

Flowers in the Forest

// // 2 Kommentare //





Bei diesem grandiosen Frühlingswetter ging es heute raus. Fröhlich durch den Wald marschieren &ganz professionell Foto´s schießen. Meine neue Lieblingshose durfte das erste mal frische Luft schnuppern. Mein Freund &meine Canon sind jetzt ganz dicke. Ich bin ziemlich zufrieden.



Jetzt wohnen wir fast 6Jahre in Itzehoe. Kaum zu glauben, dass wir erst jetzt den Bismarck Tower entdeckt haben. Ein toller Ort um Foto´s zu machen. Nachts möchte ich da allerdings nicht allein hin. Mitten im Wald. Ohne Laterne. Nein danke haha.

Sunny Sunday #37

// // 0 Kommentare //

Urlaub!! Lalalala. Es ist ja nicht so, dass ich vor drei Wochen erst Urlaub hatte. Tssss. Wenn man es genau nimmt, hab ich auch erst ab Donnerstag Urlaub. Bis dahin werden Überstunden abgebummelt. Ich fleißiges Bienchen.
Die Woche verging ziemlich fix, weil ich die ganze Woche nur auf Donnerstag gewartet habe. Mittwoch konnte ich kaum schlafen. 
Das typische Der-VKL-kommt-vorbei-Syndrom. Letztendlich war´s aber halb so schlimm. Alle haben überlebt. Keiner wird gekündigt. Der Laden wird auch nicht geschlossen. Alles prima!

Bye bye Winter. Hello Spring !

// // 0 Kommentare //
Hello ihr Lieben.
Ich hoffe, ihr habt das grandiose Wetter heute genossen. Als heute morgen eine dicke Wolkendecke über dem schattigen Nordland hing, habe ich spontan den Entschluss gefasst, meine Winterschuhe einzumotten &dafür die Sommertreter an die frische Luft zu lassen. Leider vergesse ich immer wieder, dass das eine Tagesaufgabe ist. Also war ich nur halb bei 'Vier Hochzeiten &eine Traumreise' dabei &habe angefangen aus &einzupacken. Jedes Jahr auf´s neue bekomme ich den gleichen Schock. Wo kommen nur all diese Schuhe her?! Die Winterstiefelchen halten sich ja noch in Grenzen, da hat man einen klasse Überblick. Aber wer, um Gottes Willen, braucht 21Paar Ballerinas? Ernsthaft?!

Berlin Toast
[ Rezept ]

// // 0 Kommentare //
Heute gab es mein Lieblingsfrühstück. Berlin Toast. Das Rezept habe ich aus dem Vegan for Fit Buch von Attila Hildmann. Beim Berlin Toast handelt es sich um Vollkornbrot mit einer Cashew/Bananenfüllung. Paniert wird es mit Amaranth &Cornflakes. Ich hab das Originalrezept ein bisschen angewandelt. Wenn ihr auch so ein klasse Frühstück möchtet braucht ihr dazu folgende Zutaten..




Für den Berlin-Toast:
60 g Cashewmus (ihr könnt auch Cashewcreme nehmen)
1 EL Agavendicksaft
4 dünne Scheiben Vollkornbrot
1 Banane

Für die Crunch-Kruste:

60 g Dinkelmehl
105 ml Soja Reis Milch
30 g Ahornsirup
1 TL Zimt
30 g DinkelCornflakes
10 g gepopptes Amarant
Kokosöl
 Zubereitung:

Zuerst bestreicht ihr das Vollkornbrot mit dem Cashewmus. Danach schneidet ihr die Banane in dünne Scheiben (vorher natürlich schälen) und legt jeweils 6davon auf das Brot. Den Rest könnt ihr so auffuttern. Agavendicksaft drüber &zusammenklappen.

Jetzt vermischt ihr auf einem tiefen Teller Milch, Zimt, Ahornsirup &Mehl mit einem Schneebesen zu einer Masse. Auf einem zweiten tiefen Teller wird das Amaranth mit den Flakes vermischt. Zerkleinert die Flakes ruhig vorher mit der Hand, dann bleibt alles besser am Toast haften. Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr das erste Brot in die Milch-Mehl Masse werfen. 

Einmal wenden &ab damit in den Amaranth-Flakes Crunch. Auch einmal wenden und ab in die Pfanne. 
Dort brutzelt ihr die Toast´s auf Stufe 7-8 in ordentlich Kokosöl. Von beiden Seiten. Ist ja verständlich. 

Ihr könnt natürlich auch riskieren auf höchster Stufe zu brutzeln, aber bei mir artet sowas immer mit Rauchmelderalarm &blauer Wohnung aus. 
Also lass ich mir lieber mehr Zeit &hab nichts angebranntes auf dem Teller :) 

Das macht ihr mit den restlichen Broten auch so &lasst sie danach auf Küchenpapier abtropfen. Zuletzt einmal mittig durchschneiden. Fertig. Bei mir war heute noch ein wenig Milch-Mehl Pampe über, da hab ich nen Pfannkuchen drauß gemacht. 

Sehr lecker.
Viel Spaß beim nachbrutzel &Guten Appetiti


Bastelstunde | Bettelarmband

// // 3 Kommentare //
Was fängt man mit zu viel Zeit an? Richtig! Man bastelt. Für den Abschied einer Kollegin bin ich ins Bastelfieber verfallen. Mach ich ja gerne sowas. Diesmal sind auch nur zwei Fingernägel & 1 1/2 Stunden bei drauf gegangen.
Irgendwann hab ich bei diversen dawanda Shop´s eine Großbestellung Bastelbedarf aufgegeben. Zum Glück war davon noch ein bisschen Klimperkram da &los ging die bastelei. Aber seht selbst..

Sunny Sunday #36

// // 0 Kommentare //
Huhu ihr lieben.
Ist das nicht wahnsinn. Man kann entspannt auf dem Balkon sitzen &die Sonne genießen. Ohne zu frieren. Mit Shirt &Shorts. Bravorös!! Die Fellnasen sind auch ganz begeistert.
Diese Woche war komisch. Dadurch, dass Monatag Feiertag war, war ich noch verwirrter als sonst haha. Arbeiten, frei, arbeiten, frei, arbeiten. Nicht so meins. Aber gut, die Zeit verging sehr rasant. Durch die Ferien &der ganzen kaufwütigen Kinder hat man auf arbeit den ganzen Tag was zu tun. Grandios. Klar heerscht dadurch mehr Chaos, aber um das zu beseitigen, sind die netten Verkäuferinnen ja da. Klaro. 

PohlmannZurück zu von selbst .. unplugged

// // 0 Kommentare //
Gestern wurde früher Feierabend gemacht. Denn es gab einen Überraschungsausflug. Nach Kiel. Mein Freund wollte mir nicht´s verraten, wie immer. Ich habe diesmal nicht wie wild die ganze Wohnung auf den Kopf gestellt, also wusste ich wirklich nicht, was wir machen. Äußerst untypisch für mich. Denn ich bin von natur aus neugierig haha. Also auf nach Kiel. Als wir am Max vorbeifuhren &mein Freund sich etwas verwirrt umschaute, hatte ich zumindest eine Ahnung, was wir machen könnten. Entweder gehen wir auf ein Konzert. Oder er kauft mir nen neuen Audi. Ersteres war wahrscheinlicher. Weil ich manchmal ein gutes Gedächtnis habe, fiel meine Vermutung auf Pohlmann. Als wir vor zwei Monaten auf dem AnnenMayKantereit Konzert waren, hingen massig Poster rum &zu hause hab ich gleich vom Pohlmann Poster berichtet. Mein Freund hört mir also doch ab &an mal zu und speichert solche Info´s ab :) Die Freude war riesig!
19:30Uhr ging´s los. Toll war, dass es nicht so übervoll war. Man konnte sich ganz entspannt bewegen &nur zum Ende hin wurde es wahnsinnig warm. Das Puplikum war bunt gemischt - von jung bis alt war alles dabei. Pohlmann ist grandios klasse. Die Musik ist der wahnsinn &die drei geben auf der Bühne richtig Gas und man merkt ihnen an dass sie das, was sie tun, gerne machen. Ich war begeistert. Mein Freund auch. Es war ein grandioser Abend. Eine super Überraschung.

Glamour Shopping Week

// // 4 Kommentare //
Da ich Samstag in Hamburg City so gar nicht´s gefunden habe, bin ich Mittwoch nach Kiel. Und schwupp! Josie hat vier Tüten voller Klamotten. Komisch. So hat sich die Glamour Shopping Week doch noch gelohnt. Es ist zwar nicht genau das geworden, was auf dem Wunschzettel stand, aber seht selbst..

Josie &dm #7

// // 4 Kommentare //
Heute ging´s ganz kurz zu dm. Neues Make Up musste her.. ich bin gespannt, was ich mir da tolles gekauft habe. Natürlich ist es nicht nur dabei geblieben. Logisch. Was noch tolles mitdurfte, seht ihr jetzt.

Sunny Sunday #35

// // 4 Kommentare //

Hello liebste Easterbunnys.

Heute, an diesem feudalen Feiertag, machen manche Osterspaziergänge.. Hier wird Knack gespielt &fröhlich Alkohol vernichtet. Das macht die ganze Feiertagsdudelei erträglicher &die Zeit bis zum wieder arbeiten gehen, geht schneller rum. Das einzige Schnapsglas im Haushalt wird  von sechs Menschen gleichzeitig benutzt. Der neue 'GreenOrange' Kurze wird patentiert. Alle Reste sind quasi aufgebraucht,  die MiniBar ist endlich leer. Alles bestens. Ich weiß auch gar nicht, wer uns den ganzen Alk angeschleppt hat, gekauft habe ich den jedenfalls nicht.

Happy Easter ♥

// // 0 Kommentare //
Ich wünsche Euch Lieben ein happy Easterbunny Fest. Genießt das leckere Essen. Ganz viel Spaß beim suchen &verstecken. Genießt die gemeinsame Zeit mit der Family. Meinen Sunny Sunday Post gibt´s später.. ich muss noch fix die Wohnung putzen, unsere Easter Coffee &Cake Bunnys treffen bald ein.