Wochenrückblick
Sunny Sunday #55

// // //
Huhu liebste Wonderlandbesucher !
Heute ist Sonntag. Das Wochenende ist quasi wieder vorbei& es gibt meinen grandios spannenden Wochenrückblick für Euch.
Das Highlight war eigentlich das Wochenende. Gestern waren wir in Hamburg beim Alstervergnügen. Das Wetter war zum Ende hin ziemlich miserabel, daher haben wir das Feuerwerk ausfallen lassen. Da es aus Kübeln gegossen hat, fiel das sicherlich eh für alle aus.
Aber beginnen wir erstmal beim Wochenanfang ..
Montag morgen war ich, mal wieder nicht, beim Sport. Obwohl ich es mir eigentlich sowas von vorgenommen hatte. Aber der innere Schweinedino sagte morgens um 5Uhr "nein Josie, bleib lieber noch eine Stunde im Bett liegen. Es ist doch auch noch dunkel draußen." So läuft das hier nämlich. Das mein Freund immernoch Semesterferien hat, motiviert da natürlich auch nicht unbedingt zum frühen aufstehen. Um 6:30Uhr (nachdem ich 30min lang die Snooz Taste meines Smartbandes betätigt habe) war dann auch Mr. Flausch der Meinung, ich soll doch langsam mal aufstehen. Hell war es da immer noch nicht.
Man merkt wirklich, dass der Sommer sich dem Ende neigt. Hallo?! um 20Uhr muss man die ersten Lichter im Wohnzimmer anschalten. Vorrausgesetzt man möchte nicht im dunkeln sitzen. Das verleitet mich auch wieder unheimlich zum-auf-dem-Sofa-einschlafen. Schrecklich.
Montag morgen jedenfalls, nachdem ich einen Liter Kaffe intus hatte, ging es erstmal auf arbeit. Wahnsinnig motiviert. Und mit einem komischen Gefühl in der Magengegend.
Ich sollte mich öfter auf meinen Bauch verlassen, denn um 9:06Uhr rollte die geliebte Bereichsleitung in den Laden. Also nicht sie, denn sie kann ja schließlich laufen, aber ihr Aktenköfferchen rollte. Kurz gesagt, von da an war der Tag, sowas von, gelaufen. Mitarbeiter krank, alle können erst ab 15Uhr, der halbe Laden soll verschoben werden. Ich liebe meinen Job! Letztendlich war es aber doch nicht so katastrophal. Ich musste zwar ein bisschen Zicken-Josie spielen, aber sowas funzt anscheinend. Sollte ich öfter mal machen, wenn mir was nicht in den Kram passt. Dann riskier ich auch nicht mit 30 ein Magengeschwür zu bekommen, weil ich ständig alles nett lächelnd runterschlucke. 
Um 19:15Uhr habe ich jedenfalls drei fette Kreuze gemacht, dass der Tag endlich zu Ende war.
Outfits .
Montag . Dienstag . Donnerstag .
Dienstag habe ich gekonnt auf meinen kurzen Tag verzichtet. Macht man schon mal, so als fleißiges Arbeitsbienchen. War aber alles relativ tiefenentspannt. Vorstellungsgespräch. Check. Es ist wirklich schwierig, vernünftiges Personal zu finden. Und wir brauchen "nur" eine Aushilfe. Ich will gar nicht daran denken wie kritisch es wird, wenn wir mal eine Teilzeitkraft suchen. 
Mittwoch hatte ich frei& wurde gleich nach dem Frühstück zum laufen genötigt. Musste aber auch mal wieder sein. Nach zwei Monaten ohne Sport bekomm ich tatsächlich ein schlechtes Gewissen. ABER ich hatte ja 6Wochen Sportverbot. Ist also alles gerechtfertigt haha!
Um 12Uhr ging es also laufen. Ich hab dem Schweinedino so richtig den Mittelfinger gezeigt. Und er hat mir dafür akute Schnappatmung und Seitenstechen geschenkt. Nach noch nicht mal 5km war die Runde, glücklicherweise, zu Ende. Ich war allerdings auch am Ende. Kaum zu glauben, was 2Monate Pause so ausmachen.
Für diesesn grandiosen Lauf gab es Apfelstrudel mit Vanillesoße. Irgendwie muss man sich ja belohnen.
Donnerstag& Freitag ging es wieder arbeiten. Und zack, war die Woche auch schon wieder vorbei. Wahnsinn! Freitag habe ich es endlich geschafft, das letzte Buch von "Das Lied von Eis& Feuer" zu Ende zu lesen. Drei Monate habe ich es hinausgezögert, weil ich dieses katastrophale Ende nicht wahr haben wollte!! Jetzt habe ich zwar endlich Zeit, die ganzen gekauften& geliehenen Bücher zu lesen, bin aber eigentlich noch gar nicht in der Lage dazu. Hat jemand von Euch die Bücher gelesen? Wie fandet ihr das Ende?
Fotoshooting mit Mr. Flausch .
Gestern ging es, wie oben schon erwähnt, nach Hamburg. Eigentlich war unser Plan Shoppen zu gehen, einmal um die Binnenalster rum (das ganze Spektakel bestaunen) und dann zu Hans im Glück. Okay, shoppen stand nur auf meinem Plan. Aber mysteriöser Weise war ich  überhaupt nicht in Shoppinglaune& wir waren nur kurz bei New Yorker. Ich wollte mir die neue Sportkollektion angucken. Die tollen Sachen bekommen wir ja immer nicht. Hat mich jetzt aber nicht instant umgehauen, also sind wir wieder raus. Bei Sportcheck gab es auch keine vernünftigen Laufsachen (jaja, neue Sachen motivieren ja immer unheimlich zum Sportmachen)
Also auf, zum fröhlichem Massengedrängel. Ich liebe es ja, wenn Leute einfach (am besten mitten im Weg) stehen bleiben. Vorzugsweise direkt am Bürgersteig. Da kommen keine drölfzig Menschen mehr, die auch von der Straße runterwollen. Einmal tief durchatmen& alles ist wieder gut. Solche Menschenaufläufe sind irgendwie nichts mehr für mich. Dafür bin ich zu alt. Das bekomm ich nur noch auf Festivals oder Konzerten gebacken.
Zur Beruhigung gab es leckeren Baumstrietzel mit Knobidip. Jammi. Das erste mal auf dem Weihnachtsmarkt gegessen. Seitdem verliebt. Das kann nur noch von Langós getoppt werden.
Eine Runde um die Binnenalster und drei kurze Regenschauer später sind wir zum Auto zurück. Damit das parken nicht in einer Preisexplosion endet gab es neue DVD´s. Das ist auch nur reine Schikane von Saturn. "kauf was und das parken wird 1€/Stunde günstiger" Sowas funktioniert bei mir super. Dass ich letztendlich knapp 50,-€ für  Blue Ray´s ausgegeben habe.. tsss! Dafür haben wir endlich die 4.Staffel "Game of Thrones" und Mr. Grey wohnt jetzt auch bei uns.
Danach ging es zu Hans im Glück. Das war zumindest der Plan. Nachdem Holger die kleine Marta in eine winzige Parklücke geprügelt hat und danach unausstehlich war, mussten wir feststellen, dass wir noch gut 90min auf einen Tisch warten müssten. Ähmm nein. Wir hatten Hunger. Holger zumindest. Also wieder zum Auto. 5km in die falsche Richtung fahren und zurück zum Alstervergnügen. Da gab es schließlich was zu essen. 
Ich hab die leckersten Süßkartoffelpommes überhaupt gegessen. Die waren sooooo lecker, ich hätte mich reinlegen können. Zum Nachtisch gab es Eis. War ja noch nicht kalt genug. 
Als es mal wieder regnete, sind wir noch fix in die Europa Passagen zu Rewe. Drölfzigtausend Menschen hatten sich im ganzen Center breit gemacht und warteten anscheinend auf das Feuerwerk. Zwei Stunden im Center zu sitzen.. grandios. Ich könnte mir keinen schöneren Samstagabend vorstellen. 
Nachdem wir 30min im Regen standen, und es bis zum Feuerwerk immer noch eine Stunde dauerte, hatten wir die grandiose Idee nach hause zu fahren. Kalt und müde bringt einem das alles nichts. Also ab ins warme Auto. Bei dem Wetter fand das sicher eh nicht statt. 
Die erste Tour im Starkregen verlief auch ganz gut. Nix mit immensem Lärm im Innenraum lieber Stiefpapi :D
Hamburger Rathaus | Baumstrietzel
elbler ebbe | Alsterblick
Heute durfte ich bis 9:30Uhr schlafen. Direkt nach dem aufstehen wurde mir mitgeteilt, dass wir heute wieder laufen gehen. Meine Begeisterung könnt ihr Euch eventuell vorstellen. Nach einem voll healthy Frühstück, zu viel Kaffee und zu wenig Wasser ging es los. Holger hatte vorher eine grandios neue Runde bei google rausgesucht. Bravourös! 
Nachdem es die ersten 20min nur bergauf ging, hatte ich schon keinen Bock mehr. Da bringt es auch nichts, wenn ich 5meter bergab laufen kann& direkt die nächste Steigung kommt.
Es war die Hölle, aber irgendwie bin ich doch heil zu hause angekommen. Nach 6,9km und knapp 50min. Ein grausames Ergebnis. Aber bis zum Störlauf ist ja noch ewig Zeit. Glücklicherweise. 
Seitdem hab ich nichts mehr gemacht. Außer vor dem Laptop gesessen& diverse Seiten und Blogs geklickt. Der perfekte Sonntag. Für mich jedenfalls. Der Freund steht ganz vorbildlich in der Küche und macht Pfannkuchen. Jammi. 
Ich versuche jetzt noch, meinen Papierkram zu sortieren& dann kommt sicher was ganz tolles im TV. Wenn nicht, haben wir ja jetzt neue DVD´s haha.

Wie war Eure Woche? habt ihr was tolles erlebt?

____________________________________

gesehen: Under the Dome (endlich kommt die neue Staffel), 
Crash Games, The darkest Hour, Gzsz
gemacht: endlich wieder laufen gewesen
gefreut über: leckeres essen, Besiegung des Schweinedinos
geärgert über: das Ende des Sommers, die Einstellung einiger Menschen
gelesen: viele Blogs, Das Lied von Eis& Feuer 10
geklickt: amazon, zalando, glamour, 
_____________________________________



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen