Wochenrückblick
Sunny Sunday #69

// // //
Wochenrückblick | Sunny Sunday #69, Weekreview, schattiges Nordland, josieslittlewonderland, alltagsgeplapper, blog



Huhu ihr Lieben.

Der heutige Wochenrückblick muss dezent ausfallen, da ich in 10min abfahrbereit unten stehen muss. Es geht nämlich gleich nach Flensburg. Die Häppy Xmas Sause mit der New Yorker Gäng ist nämlich heute.
Verplant wie ich nun mal bin, wurde viel zu sehr getrödelt. Ich hatte mir viel zu viel vorgenommen.. und eine Schicht Nagellack muss eigentlich auch noch auf die Fingerchen..
Typisch ich irgendwie.
Wenn ich es schaffe, gibt es heute noch einen Midnight Post.. Falls nicht.. Dann bekommt ihr morgen alle Highlights der letzten Woche.
Ich wünsche Euch einen grandiosen 3. Advent.

Nachtrag am 14. Dezember:


Heute gibt es den richtigen Sunny Sunday Post.
Gestern war es einfach nur wirklich stressig und ich wollte nicht einfach so was dahinklatschen. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür.
Jetzt sitze ich ganz entspannt auf dem Sofa.
Mr. Flausch der kleine Heizkörper kuschelt sich an mich. Der Kopf ist auch einigermaßen frei. Perfekt.
Kommen wir also zur letzten Woche. Was ist tolles und spannendes passiert im schattigen Nordland?


Der Montag war noch relativ entspannt. Arbeit eben. So kurz vor Weihnachten ist immer viel los. Geschenke müssen besorgt werden. Oder eben Gutscheine, falls die Omi keine Ahnung hat, was dem Enkelkind gefallen könnte haha. Jedenfalls haben wir dadurch ordentlich zu tun auf Arbeit. Die Zeit vergeht noch schneller als sonst. Was will man mehr?
Wochenrückblick | Sunny Sunday #69, weekreview, josie´s little wonderland, christmastime, christmas, weihnachtsfeier,
Frühstück am 3.Advent .
Dienstag war ich nur ganz kurz auf Arbeit. Überstunden abbummeln und den Dienstplan für das nächste Jahr schreiben. Zumindest bis April. Da habe ich meiner Nachfolgerin schon mal ein bisschen Arbeit abgenommen. hach ich bin einfach zu nett..
Abends ging es nach Bronx Büttel ins Kino. Tribute von Panem the last chapter. Ein bisschen wenig Action. Zu wenig Gerangel um Katniss Everdeen. Vorhersehbare Handlungen. Alles irgendwie nicht so toll wie im Buch. Aber okay. Es hätte aber auch wesentlich schlimmer kommen können.
Wochenrückblick | Sunny Sunday #69, weekreview, josie´s little wonderland, christmastime, christmas, weihnachtsfeier,
Wochenausbeute vom Adventskalender .
  
Mittwoch war Termin Nummer1. Ich war dezent aufgeregt, sodass mein Freund Taxi spielen musste und mich nach Kiel gefahren hat. Hat ihm irgendwie so gar nicht in den Kram gepasst – aber was tut man nicht alles für seine Prinzessin.
Naja, ich will jetzt auch gar nicht das komplette Gespräch analysieren, 1 ½ Stunden sind jedenfalls rasant vorbeigezogen und ich habe so gar kein richtiges Gefühl. Abwarten und Tee trinken.

Wochenrückblick | Sunny Sunday #69, weekreview, josie´s little wonderland, christmastime, christmas, weihnachtsfeier,
Outfit´s der Woche .
Am Donnerstag ging es um 9:00Uhr nach Berlin. Termin Nummer2. Zum Glück bin ich rechtzeitig losgefahren, denn der Bus hatte 20min Verspätung. Da das „Interview“ auf Englisch stattfand war mir dezent flau im Magen. Am Ende waren es arge Bauchschmerzen. Da konnte auch die super motivierende Unterstützung vom Schwesterherz nichts retten. Sie hat ihren fröhlichen Tschakka-du-schaffst-das-Tanz aufgeführt, aber es wurde trotzdem nicht besser.  Erst als ich nach einer Stunde fertig war, ging es mir wieder besser. Und mein Englisch war auch ziemlich gut. Da hat sich in der Oberschule der FE Kurs doch gelohnt haha
Wir sind danach noch ein bisschen durch die City gebummelt, haben zur Belohnung was gekauft& dann ging es mit der spontan gekauften ICE Fahrkarte zurück ins schattige Nordland.
Hätte ich den Bus genommen, hätte ich mich zur S-Bahn beamen müssen. Das geht schlecht. Die Alternative wäre eine Nacht in Hamburg gewesen, um dann morgens direkt zur Arbeit zu fahren. War doof. Denn ich hatte keine Wechselklamotten dabei. Daran hatte ich aber vor lauter Aufregung beim Busticket buchen so gar nicht gedacht.
Hat letztendlich alles klasse geklappt. Und ich habe mir wieder völlig umsonst so viel Stress gemacht.
Wochenrückblick | Sunny Sunday #69, weekreview, josie´s little wonderland, christmastime, christmas, weihnachtsfeier,
Weihnachtsmarkt in Flensburg .


Samstag konnte ich erstmal halbwegs ausschlafen, da ich erst um 12:00Uhr auf Arbeit sein musste. Wir haben entspannt gefrühstückt. Das Gesicht wurde einmal runderneuert. Der Kleiderschrank nach etwas Anziehbarem durchforstet und zack... war es 12Uhr und ich musste loshetzen.

Das dachten sich anscheinend auch eine Menge anderer Menschen, denn wir hatten gut zu tun. Das ist aber auch mal wahnsinnig schön. Selbst wenn man meckert, dass alle Chaos verbreiten. Abends gab es den ersten Glühwein dieses Jahr und wir haben „Joko gegen Klaas“ geguckt. Ich habe nebenbei das Geschenk für die Schwiegermuddi geordert. So ist zumindest schon mal ein Geschenk safe.. Das Wichtelgeschenk wurde semiprofessionell in das unpraktische Geschenkpapier eingepackt. Das war die blödeste Idee meinerseits überhaupt haha. Hartes Packpapier als Geschenkverpackung an dem nicht mal Tesafilm kleben bleibt. Aber so sahen wenigstens alle Geschenke gleich aus.
Wochenrückblick | Sunny Sunday #69, weekreview, josie´s little wonderland, christmastime, christmas, weihnachtsfeier,


Sonntag war dezent stressig. Zumindest der Vormittag. An ausschlafen war nicht zu denken, weil Mr. Flausch wieder der Meinung war, die Nacht ist um 7Uhr vorbei. Stundenlanges dösen ist nun nicht wirklich erholsam. Eigentlich sollte, bevor es zur New Yorker Happy Xmas Sause ging, der Sunny Sunday Post online gehen. Aber Nägel lackieren, Klamotten raussuchen, duschen und der ganze Beautykram nehmen erstaunlich viel Zeit in Anspruch. Kaum zu glauben. So waren die Nägel nur mit einer Schicht Weihnachtlichem Nagellack bepinselt. Die Frisur sah auch nicht so aus, wie ich es mir vorgestellt hatte. Aber zumindest war ich pünktlich um 12:00Uhr abfahrbereit nach Flensburg.
Die Fahrt nach Flensburg verging recht schnell. Der Selfiestick wurde auf seine Funktion überprüft. Das Wetter war grandios sonnig. Mit einer halben Stunde Vorsprung kamen wir in Flensburg an. Das andere Auto musste nämlich noch einen Schlenker ins Ditschiland machen. Da hat man schlechten Handyempfang und Sonntagsfahrer verstopfen die Landstraßen.
Gegen 14Uhr waren wir komplett und sind erstmal Richtung Innenstadt. Ich war richtig glücklich, als ich den Langós Stand gefunden habe. Sorry, aber DAS muss sein. Okay... es hat ewig gedauert bis wir unsere Langós ´hatten, weil der Mann wirklich die Ruhe weghatte. Aber es war meeegaaaaa lecker. Danach gab es eine Runde Glühwein für alle. So sind wir fröhlich durch die Flensburger Innenstadt geschlendert. Sind kurzzeitig an einem Schmuckstand ausgeflippt. Haben eine Menge Glühwein getrunken (wobei mir der Apfelpunsch am besten geschmeckt hat). Fotos gemacht. Und um 17Uhr ging es zu „Hans im Glück“ am Nordermarkt.
Da noch einige Geschenke im Auto lagen, sind drei Mädels los& der Rest hat sich schon mal im Restaurant breitgemacht und die Karte studiert.
Flensburg ist scheinbar auch nicht die sicherste Stadt, wenn man blöd angemacht wird nur, weil man auf dem Radweg läuft. Komische Menschen gibt es überall.
Nachdem wir alle unser Essen bestellt haben wurde um die Geschenke gewürfelt. Zum Auspacken kamen wir allerdings nicht, weil sie mit den Burgern richtig schnell waren.
Unsere Wolpertinger waren leider etwas stark gewürzt, aber trotzdem mega lecker. Geschafft habe ich den Burger trotzdem nicht. Das Langós war schuld. Definitiv!!
Nach dem Essen durften endlich die Geschenke ausgepackt werden. Alle waren äußerst neidisch auf die Glas-Thermobecher mit dem Froschkönig (die waren wirklich sehr toll, ich fand die schon bei Tille´s Scheune grandios), letztendlich war aber jeder zufrieden. Ich zumindest mag mein neues Armband sehr gerne.
Nach kurzer Diskussion bezüglich der Rechnungsausstellung sind wir durch die Flensburger Nachtluft zu den Autos spaziert.

Auf dem Rückweg wurde wieder ein Abstecher ins Ditschiland gemacht& pünktlich zum Ende von Hangover3 zu hause.
Letzte Happy Xmas Sause mit der NYer Gäng – check
Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt soeben ungefähr 1156Wörter gelesen und wisst jetzt, was ich in der letzten Woche spannendes erlebt habe J
Ich hoffe ihr hattet einen entspannten Wochenstart. Ich düse jetzt ab ins Bett, morgen klingelt zeitig der Wecker.
 ____________________________________________________

Gesehen: The Walking Dead, GZSZ, verkrüppelte Weihnachtsbäume, Sternschnuppen
Gemacht: eine Stunde englisch gesprochen, seit Ewigkeiten mal wieder ICE gefahren, zu viel Geld in zwei Stunden ausgegeben, ziemlich häufig die Translation-App genutzt
Gefreut über: Positive Vibes vom Schwesterherz, Langós, meinen gelben Parka
Geärgert über: Weihnachtsbaumschummelei (die Grisworlds hätten diesen Baum im Wald stehen lassen – definitiv!!)
Gedacht: vor sieben Jahren standen hier noch nicht so viele Hotels, du schaffst das…, jep - Berlin ist schon schön - irgendwie, der Englisch FE Kurs hat sich gelohnt
Gelernt: mit Nettigkeit kommt man nicht weiter
Vorfreude: Lübeck, Weihnachten - irgendwie
___________________________________________________________________

Wochenrückblick | Sunny Sunday #69, weekreview, josie´s little wonderland, christmastime, christmas, weihnachtsfeier, food, hans im glück



Kommentare:

  1. Klein aber fein :) Ich war die ganze Woche zuhause und habe für meine letzte Prüfung für Weihnachten gelernt ..
    Liebste Grüße, Julia
    http://julysbeautylounge.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prüfungen vor Weihnachten - wie blöd. Aber dafür kannst du dann das Happy Xmas Fest entspannt genießen :)

      Ich werde heute noch den Rest vom Post verffentlichen, letzte Woche war nämlich ziemlich spannend :)

      Liebste Grüße, Josie

      Löschen