Wochenrückblick
Sunny Sunday #74

// // //

Hello liebste Wonderlandstalker.

Heute gibt es den Wochenrückblick ein bisschen früher als sonst, weil ich mich gleich auf den Weg nach Berlin mache. Bevor das wieder in dezenten Stress ausartet, wie Montag, habe ich mir eine ewig lange To Do Liste geschrieben und bin ich voll in meinem geplanten Zeitfenster. Ich hoffe, ihr hattet eine grandiose Woche& hattet keinen Stress, keinen Ärger, sondern nur pure Freude haha. So wird es natürlich nicht bei jedem gewesen sein. Wäre aber absolut wünschenswert. Jetzt kommen wir erstmal zum Wochenrückblick. Wer mir auf Instagram folgt (josies.little.w) weiß bereits, dass ich drei Tage auf Sylt verbracht habe. Nein. Keinen Urlaub.. Also legen wir los. 
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt

Montag . Um 6:45Uhr klingelte der Wecker. Wach werden. Aufstehen. Kaffee. Danach wurde eine kurze Katzenbeschmusung eingelegt. Als ob sie wüssten, dass ich die nächsten drei Tage nicht zu Hause bin. Am Ende wurde noch ein bisschen Farbe ins Gesucht gemalt, Outfit aus dem völlig verstopftem Kleiderschrank raussuchen (was wirklich nicht einfach ist zu Zeit) und dann ging es auch schon vollgepackt zum Bahnhof. Völlig euphorisch hatte ich meinen Laptop samt Festplatte eingepackt, in der Hoffnung, nach Feierabend noch ein bisschen was für den Blog machen zu können...
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt, westerland, strand, nordsee
Irgendwie bin ich 10Minuten später als geplant los, der Fahrstuhl ließ ewig auf sich warten, was zu Folge hatte, dass ich quasi zum Bahnhof rennen musste. Mit einem riesen Koffer& den zwei größten Handtaschen in meiner Sammlung. Selbst schuld. Gerade noch rechtzeitig erwischte ich meinen Zug, einen Sitzplatz, den ich sofort mit meinem ganzen Zeug zumüllte und die Zugfahrt konnte losgehen. In den nächsten 2 ½ Stunden belauschte ich Geschäftsleute (wenn die so laut reden sind sie selbst schuld haha), las ein halbes Buch durch und war mal wieder sehr erstaunt darüber, wie riesig doch das weite Ditschiland ist.
Angekommen in Westerland habe ich mich erstmal fast hingepackt, weil eine dezente Eisschicht den gesamten Boden überzog. Hat aber keiner mitbekommen. Hoffe ich. In der Filiale wurde ich freundlich begrüßt, wenn auch mit verwirrtem Blick auf mein Gepäck. Anscheinend sah ich aus, als wollte ich zwei Wochen bleiben.
Mir wurde ganz fix die dezent chaotische Ferienwohnung gezeigt und dann wurde erstmal gearbeitet. Mehr oder weniger zumindest. Denn wie man sich wohl vorstellen kann, steppt im Winter nicht gerade der Bär auf der Insel. Bis auf ein paar Hundefreunde und elitäre Menschen waren nicht viele Touristen da. In meiner Pause bin ich erstmal fix für die nächsten Tage einkaufen gegangen. Beim Edeka um die Ecke. Auf der Insel ist alles teurer. Logisch. Schließlich muss das ganze Obst etc. ja erstmal rübergefahren werden.  
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt, westerland, nordsee
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt, strand, westerland, beach, nordsee
Um 18:15Uhr war Feierabend &ich bin fix hoch in die Wohnung, habe mir meine Kamera geschnappt und bin auf zum Strand. Irgendwie immer wieder ein sehr beruhigendes Gefühl – das Meeresrauschen. Ich habe zwar kaum was gesehen, es war mir auch viel zu gruselig allein runter zum Strand zu laufen. Im dunklen. Selbst mit einem Gelben Mantel findet man mich da nicht mehr. Daher bin ich brav in Laternennähe geblieben. Als meine Hände kurz vorm erfrieren waren (Handschuhe vergessen) ging es zurück zur Wohnung. Nach einer kurzen Panikattacke gab es den leckersten Onkel Benz Reis ever und GZSZ. Wlan war nämlich Fehlanzeige. Gott sei Dank habe ich wenigstens den uralten Röhren-Fernseher zum laufen bekommen (ich dachte wirklich, diese Dinger gibt es nirgends mehr)
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt, nordsee, beach, westerland
Dienstag bin ich um 8Uhr aufgestanden und es wurde mal nicht getrödelt. Das lag sicherlich daran, dass keine Fellnasen zwischendurch meine Aufmerksamkeit gebraucht haben. Frühstück, schminken. Die Outfitwahl war stark eingegrenzt - durch den fehlenden Kleiderschrank, daher ging das auch ratzfatz. Um 9Uhr stand ich also wieder an der Strandpromenade und starrte aufs Meer. Genoss einfach nur die Ruhe und das Rauschen der Wellen. Das schreien der nervigen Möwen. Und meinen Kaffee von Mc Donalds. So könnte, rein theoretisch jeder Tag starten. Nach einem kurzen Strandspaziergang ging es zur Arbeit.
Es war nicht wirklich viel los. Dafür kam tolle Ware und es konnten ein paar lustige Snobs beobachtet werden. Es ist schon interessant, wenn Frauchen und Hund die gleichen Klamotten anhaben haha. Ich habe ernsthaft noch nie so viele Chihuahuas mit Jäckchen oder Mäntelchen gesehen. Freundlich waren sie allerding alle. Wenn manche auch dezent verwirrt waren und dachten wir würden unsere Arbeit nicht richtigmachen. Gewöhnt man sich sicherlich dran. An die Menschen von der Insel. Irgendwann. 
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt, beach, ocean, northsea, nordsee, westerland
Meine Pause habe ich wieder am Strand verbracht& nach Feierabend bin ich ein bisschen durch die City von Westerland geschlendert. Nochmal am Strand entlang. Weil es so eisigkalt war, dachte ich kurzzeitig, dass sogar Minieisberge an den Strand gespült werden. War aber nur der Schaum von den Wellen haha. Von weitem sah es aber tatsächlich wie Eis aus. Als ob die Nordsee bei -2° zufriert.. das war wieder total typische Josie-Logik. Manchmal bin ich wirklich nicht die Hellste.
Pünktlich zu GZSZ war ich wieder zu Hause und habe mir überteuerte Erdbeeren und Vanille Sojajoghurt kredenzt.
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt, outfit´s, fashion, selfie,
Sylt-Outfit´s &das Möwen Sefie .
Mittwoch bin ich ein bisschen früher aufgestanden, um mein angerichtetes Chaos zu beseitigen. Schließlich reist morgen der nette Mickey Mouse - Verschnitt für drei Tage an. Eigentlich hätte ich vorher noch ins Bett pupsen sollen. Aber weil mein Muttertier bei meiner Erziehung ganze Arbeit geleistet hat, benehme ich mich natürlich sehr vorbildlich. Selbst bei Leuten die ich von Grund auf verabscheue. Ich muss ja auch nicht jeden Menschen mögen. Mich mag auch nicht jeder. Ich bin schließlich nicht Nutella. Oje ich werde schon wieder böse. Entschuldigt bitte. Aber die momentane Situation auf Arbeit nervt mich einfach nur noch. Eigentlich dachte ich, dass ich besser damit klarkommen würde. Aber die aktuellen Ereignisse bringen mich nur noch auf die Palme. Einmal tief durchatmen und den Nettigkeitsschalter wieder anwerfen… Nachdem ich alles eingepackt und aufgeräumt habe, ging es nochmal zum Strand. Irgendwie habe ich mich sehr über meine Erkältung und die vergessenen Laufschuhe geärgert. Denn was gibt es bitte geileres, als morgens am Strand laufen zu gehen?! Richtig – nothing. Darauf hätte ich jedenfalls richtig Bock gehabt.
Obwohl mir ja in letzter Zeit sehr die Motivation am Laufen fehlt. Ich sollte mich unbedingt mal wieder aufraffen und den inneren Schweinedino bekämpfen. In meiner Pause habe ich ganz schnell mein Reisegepäck in den Pausenraum gerollt& bin ein letztes Mal die 5Minuten zum Strand gepilgert. Habe ein Selfie mit ‘ner Möwe gemacht, mich drüber gefreut, die Boots voller Sand& Erinnerungen gehabt und bin wieder zur Arbeit zurück.
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt
Möwen - Shooting .
Um kurz vor 18Uhr bin ich mit meinen hundert Kilo Gepäck zum Bahnhof gehetzt, habe mir meine Fahrkarte gekauft und mich im Zug breitgemacht. Blöderweise direkt in dem Abteil, wo sich die Toilette befindet und die ganzen Alkis saßen. Herzlichen Glückwunsch. Weil ich aber so faul war, bin ich dort einfach sitzen geblieben. Habe alle böse angesehen die mich angeguckt haben und habe mich über die Ansage vom Lokführer gefreut. Der wünschte nämlich allen einen schönen Feierabend. Vor allem den Damen aus dem Textilfachbereich. Der Feierabend wurde dann noch mal extra toll, durch ein Telefonat aus Berlin. Das andere Telefonat mit der Lieblings-Susi wurde durch wirklich miserablen Empfang ständig gestört. Das wichtigste wurde aber kurz beschnackt haha.
In Itzehoe am Bahnhof wartete schon mein Freund auf mich, um mir meinen schweren Koffer nach Hause zu rollen. Die Katzen haben mich anscheinend gar nicht vermisst. Jedenfalls haben sich die beiden Fellnasen mehr für meinen Koffer und seinen Inhalt, als für mich interessiert. Leckerlis gab es trotzdem. Da bin ich ja nicht so. 
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt, beach, ocean, northsea, collage

Fazit vom Sylt Kurztrip

Sylt ist eine grandios schöne Insel. Die Filiale ist auch ganz nett. Vor allem aber die Mitarbeiter. Im Winter hat man wirklich einen gechillten Arbeitsplatz, im Sommer macht es sicherlich mega Spaß& durch den ganzen Stress vergeht die Zeit rasant. Drei Tage sind trotzdem was Anderes, als acht Monate. Denn am liebsten hätten sie mich gleich dabehalten und mich für die komplette Saison in die Ferienwohnung einquartiert. Blöderweise hat nämlich gerade eine Vollzeitkraft gekündigt. Alle wollen weniger Stunden arbeiten und es ist wohl recht schwer vernünftiges Personal zu finden. Verstehe ich. Das Problem gibt es fast überall. Allerdings kann ich mir recht schlecht vorstellen, acht Monate auf Sylt festzusitzen. Okay, da ist das Meer. Aber auf dem Festland ist mein Freund. Die Fellnasen wären lange Zeit ohne ihre Fellnasenmama. Das geht nicht. Außerdem müsste ich wahrscheinlich aufs Deichbrand mit der Gäng verzichten. Ähhm nein. Vor allem kam dieser Vorschlag auch wesentlich zu spät. Schön, dass der trotzdem in der P-Akte steht. Manche drehen sich wirklich alles so, wie es für sie am besten ist… Für ein paar Tage würde ich schon noch mal nach Sylt zum helfen. Aber nicht für ewig.

Donnerstag – kaum wieder zu Hause, wurde morgens ordentlich getrödelt. War aber nicht schlimm, denn ich hatte es nicht eilig auf Arbeit zu gehen. Schließlich wusste ich ja wer da war. Bis mittags war es ziemlich ruhig. Eine Reduzierung stand an (gut, dass ich die am Vortag schon in Westerland gemacht hatte), drei Tage Abwesenheit mussten nachgeholt werden, es wurde eine Menge telefoniert und umgeplant, damit ich Montag und Dienstag nach Berlin konnte. Hat zum Glück auch alles super geklappt. Dank einsatzbereiter Gängbienchen.
Mein Gutschein für die Weihnachtssamstage kam auch endlich an – das bedeutet ich kann ein bisschen Gratis shoppen. Whooop!!
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt, beach, ocean, northsea
Freitag hatte ich frei& wir haben es endlich geschafft, den ollen Weihnachtsbaum zurück in den Keller zu verfrachten. Ich habe gefühlt 50kg Wäsche gewaschen, den Abwasch erledigt und mein Freund hat unser very late breakfast dekorativ schön angerichtet und die Katzen mit dem Staubsauger geärgert. Gerechte Arbeitsteilung also. Ich habe meine Fahrkarte nach Berlin gesichert, diesmal nicht mit dem Bus, sondern mit der Bahn. Bei meinem Glück gibt es wieder eine Zugverspätung, weil die Schienen vereist sind oder ähnliches. Hoffen wir mal das Beste. Ansonsten ist nicht wirklich viel passiert zum Start ins Wochenende. Oh halt. Doch. Ich habe mir die Niveauloseste Sendung ever angesehen. Das Dschungelcamp. Die unbekanntesten xyz Promis mit den unlustigsten Moderatoren, die RTL je gesehen hat. Peinlich ich weiß. Eigentlich wollte ich es auch nicht gucken. Aber man muss ja mitreden können.
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt, ocean, northsea
Samstag war wieder wir-machen-ganz-viele-Leute-happy-Tag. Mitte Januar kann man nicht viel verlangen. Dementsprechend war nicht viel los. Abends haben wir uns "Gefährten" angesehen. Ein ganz toller Film, obwohl ich Pferde eigentlich nicht mag. Die Story wurde aber grandios umgesetzt. Fellnasenbeschmusung stand noch auf dem Plan und eigentlich wollte ich meinen Koffer packen. Das hat allerdings nicht so richtig funktioniert. Dafür habe ich es wenigstens geschafft meine Lieblingsblogs zu lesen.
Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - food, weekreview, josie´s little wonderland, blog,
Wenn mein Freund das Frühstück dekorativ anrichtet | Kampfbertliebe | Blumenkohlpüree mit Kartoffelspalten

Sonntag. Heute quasi. Ist noch nicht wirklich viel passiert. Ich habe diesen grandiosen Post geschrieben. Bilder bearbeitet und meinen Koffer endlich fertig gepackt. Mysteriöser Weise brauche ich für zwei Tage Berlin weniger Klamotten als für zwei Tage Sylt. Komisch.
Wir haben lecker zusammen gefrühstückt. Ich habe die letzten Sachen eingepackt. Gecheckt ob ich auch wirklich meine Fahrkarte gebucht habe haha und gleich geht es auf den Weg in die Hauptstadt. Ich freu mich auf mein Schwesterherz, die mir für zwei Nächte Asyl gibt. Mein Muttertier sehe ich vielleicht auch kurz. Ich bin natürlich auch ein bisschen aufgeregt, was die Kennenlerntage bringen. Ob mir das alles wirklich Spaß macht. Oder eben doch nicht. Ich bin jedenfalls gespannt. Ich mach mich jetzt auf den Weg. Vermutlich mit vielen anderen Mädels. Die sind allerdings aus einem anderen Grund auf dem Weg nach Berlin. Die Fashion Week! Jawoll! Auch ganz nett. Ich hör jetzt erstmal auf. Ich will mich nicht wieder so abhetzten auf dem Weg zum Bahnhof. Das hat mir am Montag völlig gereicht. Heute ist Sonntag. Da ist alles ganz entspannt. 

Ich hoffe ihr hattet eine grandiose Woche. Hab ihr irgendwas Tolles erlebt? 

Wochenrückblick | Sunny Sunday #74 - weekreview, josie´s little wonderland, blog, josie unterwegs, travel, sylt

________________________________
 
Gesehen: Das Meer, Gzsz, Der Lehrer, Dschungelcamp, Bones, Gefährten
Gemacht: Strandspaziergänge, sehr viel Zug gefahren, zu wenig zu Hause gewesen
sollte man öfter tun: alles über den Haufen werfen, mehr geniessen
Gefreut über: Telefonate, tolle Nachrichten aus T-Stedt, Snapchat Chats, nette Insel-Omis
Geärgert: Telefonate, do everything for the company and the company will do nothing for you, fehlendes Wlan 
Gedacht: Oje, schon irgendwie schön hier, what should I do 
Vorfreude auf: Berlin, Winterurlaub 
_______________________________

Kommentare:

  1. Also ein bisschen neidisch bin ich ja schon. Du kommst echt viel rum, sicher ist es Stress usw. aber trotzdem toll. Deine Bilder super schön!!!!! Bringst du mir das nächste Mal Muscheln mit?
    Liebste Grüße Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke Sandra :)
      Ich mag die Bilder auch sehr. Liegt vielleicht an der neuen Kamera :)
      Klar bring ich dir Muscheln mit. Hättest du früher was gesagt, dann hättest du jetzt schon welche.
      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Deine Wochenrückblicke lesen sich immer toll. Ich muss immer schmunzeln :D meine Woche jetzt nicht so aufrgegend :-/ aber morgen ist ja Montag und da geht der ganz normale Wahnsinn wieder los!
    Ganz liebe Grüße ach und Deine Bilder sind richtig schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb Nancy ♥
      Ich wünsche Dir einen entspannten Wochenstart. Ohne Stress und Wahnsinn :)

      Liebste Grüße

      Löschen
  3. Haha oh man du schreibst wirklich sehr amüsant das muss man dir lassen. Ich habe dein Blog heute zum ersten Mal gelesen und eigentlich interessiert es mich nicht wie fremde Menschen Ihre Woche verbringen aber bei dir war es sehr interessant und amüsant zu lesen.
    Liebe Grüße Ida von
    http://www.naturalbarbie.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ida. Es freut mich unheimlich, dass ich dich dazu bringen konnte meinen Wochenrückblick zu lesen :)
      Vielen Dank für das Kompliment .

      Liebste Grüße,
      Josie

      Löschen