Wochenrückblick
Sunny Sunday #90

// // //

Moin ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet einen grandiosen Pfingssonntag und eine ganz tolle Woche. Der Wochenrückblick kommt heute mal wieder ziemlich spät. Allerdings können morgen auch größtenteils alle ausschlafen. Mein Beileid an alle, die morgen zur Arbeit los müssen.
Die Nacht war kurz. Der Tag dafür umso länger, also kommen wir schnell zum Wochenrückblick und dann geht´s ab ins Bett.


Geburtstagsblumen
Insgesamt war die Woche wirklich schnell vorbei. Das lag zum einem an der Vorfreude auf meinen Geburtstag am Freitag. Zum anderen am Countdown zum Roll Out vom neuen Dekomaterial. Beides aufregend. Aber auch irgendwie stressig. Der Großeinkauf im schwedischen Möbelhaus am Dienstag war auch ganz klasse.
Letztendlich verlief die Umbauaktion aber wie geplant, wir waren sogar ein bisschen früher fertig und ich war pünktlich um Mitternacht zu Hause &konnte mit meinem Freund und einer Dose Rekorderlig auf meinen 26. Geburtstag anstoßen haha. 
Zur Feier des Tages gab es ein paar wundertolle Blumen von den Kolegen und einen Gutschein von Ikea. Das shoppen kann also weitergehen. Auf der Ikea Wunschliste steht allerdings auch noch so einiges. Schreibtischstuhl, Küchenutensilien etc.
Abends waren wir lecker essen bei L`Osteria, mit anschließendem Kinobesuch. Bad Neighbours2 war zwar dezent lustig, allerdings lang nicht so gut wie der erste Teil. Aber das ist ja immer so.
Food of the week.
Am Shopping-Dienstag hatten wir einen straffen Zeitplan. Rein zu Ikea, alle Regale abklappern und ab zur Kasse. Eine utopische Summe bezahlen und ab zur Warenausgabe. Gefühlte 300kg Stoff und Holz wurden in den Mietsprinter geladen und ins vierte Obergeschoss geschleppt. Superman und Supergirl in action quasi haha. Wir waren fix und fertig, dafür war die Wohnung wieder komplett voll. Mit noch mehr Kartons. Mittlerweile haben wir uns an das Leben aus Kisten gewöhnt. Schön ist es allerdings trotzdem nicht.
Gefreut habe ich mich in dieser Woche über zahlreiche Geburtstagsglückwünsche. Ganz besonders über den grandiosen Text meiner Schwester. Da ist wirklich eine kleine Poetin an ihr vorbei gegangen haha. Am Freitag war ich generell ziemlich happy. Keine Ahnung weshalb - Denn der 30. Geburtstag ist nur wirklich kein Grund für unendliche Freude. 

Vorfreude auf: Helsinki !
Von meinem Freund gab es zum Geburtstag eine weitere Reise in den Norden Europas. Ich freu mich riesig &bin schon ganz gespannt.
Dezent geärgert habe ich mich nur über einen Anruf. Vorwürfe über das nicht melden finde ich kacke! Vor allem am Geburtstag. Vorallem, wenn die Person sich selbst nicht meldet, obwohl sie meine Handynummer hat. Ich glaub, mein Cousinchen in Rostock kann das sehr gut nachvollziehen und weiß, über wen ich mich so aufgeregt habe. Ich werde demnächst mal einen netten Brief schreiben. Mit meiner neuen Adresse und ein paar netten Worten. Entweder werde ich danach enterbt oder man sieht endlich mal ein, dass man nicht jedermanns Lebensmittelpunkt ist.
Feierei war am Samstag angesagt. Darauf habe ich mich schon die ganze Woche gefreut. Meine liebste Nadine kam nach Sailing City und wir haben gemeinsam das Max unsicher gemacht. Vorher waren wir beide noch arbeiten. Warum auch nicht?
Nachdem unser Zeitmanagement wieder einmal völlig daneben war, haben wir uns auf den Weg zum Hauptbahnhof gemacht. Von da aus ging es zu Fuß weiter - wir sind ja noch jung. Somit waren wir schneller als der Bus und noch vor 0Uhr im Club.
Dank grandioser 90er Jahre Musik und einer gesunden Mate-Vodka Mischung haben wir bis 6Uhr durchgetanzt. Unsere Frühstücksplanung machte das Restaurant zur goldenen Möwe zunichte, weil es dort erst ab 7Uhr Frühstück gibt. Eine bodenlose Frechheit, wie wir fanden. Also mussten wir auf Pommes mit Majo umschwenken. Pervers, ich weiß - aber morgens um 6Uhr.. wenn man den Club verlässt und es schon hell ist.. jep, dann kann man das mal machen. Es war ein legendärer Abend. Mit tollen Gesprächen. Toller Musik. Und der Erkenntnis, dass unsere Augen kein Stroboskoplicht mögen.
Outfit´s der Woche
Gedacht habe ich so manches. In erster Linie allerdings eins. Warum können zwei Mädels nicht feiern gehen, ohne doof angemacht zu werden. Nicht bei jeder Frau heerscht akuter Notstand. Wir wollen einfach nur Tanzen und Spaß haben. Nicht doof angequatscht werden. Ist doch nicht so schwer!?

Ohrwurm der Woche? Da gab es diese Woche nichts bestimmtes. Ich habe alles gerne gehört. Allerdings lief das Hinterland Album von Casper wieder relativ häufig auf der Autofahrt.

________________________________________________

Was war bei Euch los? Ist was spannendes passiert?
Auf was freut ihr euch am meisten in der nächsten Woche?














Kommentare:

  1. Alles Gute nachträglich!
    Das klingt doch an sich nach einer grandiosen Woche!
    Das Essen gefällt mir eindeutig am besten.
    Viele Grüße. :)
    Vanessa
    MademoisellePinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Vanessa :)
      Ja es war mal eine wirklich tolle Woche. Ohne Ärger oder großartigen Stress (bis auf den Ikea-Dienstag :) )
      Essen mag ich auch immer am liebsten.

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Ohhh, auch von mir alles Liebe nachträglich zum Geburtstag! Lass dir nix sagen, 30 ist eine tolle Zahl :) Wie mein Pfingstsonntag war, weißte ja schon, haha. Ich bin gespannt, wie euer Helsinki-Trip wird und freu mich auf deinen Bericht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Kea :)
      Irgendwie fühle ich mich kein bisschen wie 30 haha. Aber das kommt vielleicht noch. Und sooo schlimm, wie ich immer dachte, ist es auch nicht. Ich bin wahnsinnig gespannt, was noch kommt. Der Trip nach Helsinki ist schon mal ein grandioser Start ins neue Jahrzehnt.

      Ganz liebe Grüße, Josie

      Löschen