Wochenrückblick
Sunny Sunday #95

// // //
Guten Mooorgen ihr Lieben. Ich hoffe, ihr hattet eine
g r a n d i o s e  Woche und habt das Wochenende genossen.
Vor lauter Vorfreude auf heute und den morgigen Wochenstart verging die letzte Woche mega schnell. Aber das ist ja nichts neues bei mir :)
Was alles passiert ist, erfahrt ihr jetzt. Im Wochenrückblick.

Diese Woche habe ich super wenig für das Wonderland getan. Grund war die PowerPoint Präsentation für das STM Meeting am Dienstag. Dafür ist mein kompletter freier Donnerstag drauf gegangen. Aber ich bin ziemlich zufrieden. Dafür, dass ich mich noch nie mit ner PP beschäftigen musste (hat schon seine Vorteile Abi &Studium zu schmeißen) finde ich sie, rein optisch betrachtet, sehr ansprechend. Ob sie inhaltlich genauso grandios ist, wird sich Dienstag rausstellen. Ich bin gespannt. Und aufgeregt. Aber auch optimistisch. Wird schon werden.
Nachdem ich den kompletten gestrigen Abend mit der Hotelsuche verplempert habe, war meine To Do Liste für heute ziemlich lang. Es ist aber auch verdammt schwer, in Hamburg ein Hotelzimmer zu bekommen.  Zumindest, wenn man sich ein Limit von 50,-€ gesetzt hat. Dafür aber gerne ein eigenes Badezimmer und ein eigenes Bett haben möchte. Ein bisschen Anspruchsvoll bin ich ja schon. Aber die Suche war erfolgreich.
Ich hatte nämlich wenig Lust, heute Nacht um 1:30Uhr erst wieder zu Hause zu sein &vier Stunden später schon wieder nach Hamburg zu fahren. So ist es wesentlich entspannter haha.
Am Mittwoch war ich im Outlet. Eigentlich sollte es ein Überraschungsbesuch werden. Der ist aber leider gescheitert, weil ich vorher schon telefonisch angekündigt wurde. Quasi. Aber egal. Alles in Ordnung. Der Store steht noch. Alle Vorgaben umgesetzt.
Nächste Woche vertrete ich noch einmal die Storeleitung. Ein guter Grund, wieder ins Outlet zu fahren, um nach der Visite Furla einen Besuch abzustatten. Denn letzte Woche konnte ich mich zusammenreißen &bin schnurstracks am Store vorbeigelaufen. Selbst bei Michael Kors habe ich tapfer widerstanden. Läuft.
Dafür habe ich gestern bei Hallhuber meine langersehnte Tasche im SALE ergattert. Und Fuchs - Geschirr.
Meinen Ohrwurm der Woche habe ich der lieben Kim aus unserer Whats App Gruppe zu verdanken. Selbst wenn ich, seit gefühlt 100Jahren, Tokio Hotel mit "Durch den Monsun" nicht mehr gehört habe - ich kann es peinlicherweise trotzdem noch mitsingen. In einem Snap haben sie lauthals das Lied gesungen &seitdem geht es mir nicht mehr aus dem Kopf. Herzlichen Dank dafür :*
Außerdem liebe ich "ich Rollator mit meim Besten" von Großstadtgeflüster.
Als ich vorhin meinen Beautykram für die nächsten Tage zusammensuchte, musste ich mal wieder beim Anblick meiner "Waschtasche" schmunzeln. Als ich sie mir nämlich vor 12Jahren gekauft habe, war ich fest der Überzeugung, dass es eine Handtasche wäre. Stolz wie Bolle bin ich damit damals zu unserem Jugendclub gepilgert und hab meine pinke neue Tasche überall rumgezeigt. Ich war happy. Ich hab noch heute im Ohr, wie Franzi auf einmal zu mir meinte "Josie - das ist ne Waschtasche. Damit kannst du nicht draußen rumlaufen!" Ähm ja - seitdem erfüllt sie nun ihren Zweck. Bei jeder Reise. Mich wundert es arg, dass sie nach der Zeit immer noch aussieht wie neu. Damals war die Qualität anscheinend wirklich besser.
Einen kleinen Schockmoment hatte ich Freitagabend. Einmal tanken &Luftdruck checken. Irgendwie wollte das rechte Hinterrad allerdings nicht wie die anderen. Weil ich aber nicht ewig im Nieselregen stehen wollte, bin ich erstmal nach Hause. Kurz vor Kiel blinkte dann plötzlich die Transaction Control Leuchte auf. Ich erschreck mich ja jedesmal, wenn mein Auto unvorhergesehene Geräusche macht haha. Also schnell das Handbuch gezückt, welches mich darüber informierte, ich solle  s o f o r t  eine Fachwerkstatt aufsuchen. Abends 19Uhr hat der Seat Händler meines Vertrauens allerdings schon Feierabend. Also wurde fix die Schicht für Samstag getauscht &so konnte ich morgens um 9Uhr zur Werkstatt.
Ende vom Lied? Technisches Versagen vom Luftdruckautomaten an der Tanke. Denn statt, wie angezeigt, 1Bar waren mal locker 3Bar aufm Reifen. Das fand Marta natürlich nicht so dolle. 
Der nette Werkstattmensch hat mir dann noch dezent Panik gemacht, von wegen, dass sei Lebensgefährlich gewesen &bla. Hmmm. Werkstattmenschen &Ärzte können sich wirklich zusammenschließen. Angst &Schrecken verbreiten - nachdem schon quasi alles zu spät is &der Fehler behoben wurde. Tsssssss.
Seit Donnerstag Abend bin ich zum ersten mal allein in unserer riesen Wohnung. Der Freund ist im Franzland. Irgendwie komisch. Fast 80m² fü mich und die Fellnasen. Marshi nervt ganz schön. Der nutzt das schon sehr aus, dass der Fellnasenpapa nicht da ist. Ständig mauzt er, damit ich auch ja morgens um 5Uhr aufstehe. Und kaum bin ich dann wach, legt sich der Frechfussel auf  m e i n e n  Sessel und pennt. Unfassbar!
So. Ich muss mich jetzt langsam fertig machen. Die Sachen für die nächsten Tage sind zwar schon gepackt. Aber ich bin noch nicht vorzeigbar &hab auch noch gar keinen Plan, was ich heute anziehen soll. Ein Drama. Fast Filmreif haha.

Ich freu mich unheimlich auf´s Konzert. Da werden Kindheitserinnerungen wach.
Habt einen grandiosen Wochenstart ihr Lieben.














Kommentare:

  1. Ein schöner Rückblick, liebe Josie.
    Sag doch mal Bescheid, wenn du in Hamburg ist, dann können wir vllt ein Eis essen gehen :)
    Liebe Grüße
    Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Ruth :)
      Klar sag ich dir bescheid, wenn ich das nächste Mal in Hamburg bin. Wir haben uns ja auch schon eine Weile nicht mehr gesehen.

      Ganz liebe Grüße,
      Josie

      Löschen