Wochenrückblick #115

// // //

Hello ihr liebsten Wonderlandstalker

Und wieder ist eine Woche vorbei. Nur noch sechs Wochen und das Jahr ist hinüber. Ich könnte wetten, dass die nächsten Wochen genauso verfliegen. Ich frag mich manchmal wirklich, wo das letzte Jahr geblieben ist...
Kommen wir aber erstmal zur letzten Woche - zumindest an die Teile an die ich mich erinnere haha.

Gemacht .

_______________

Gearbeitet. Gott sei Dank. Ohne meinen Job wäre ich momentan sowas von am A****
Ich denke zu viel nach. Über alles. Auf Arbeit habe ich immerhin acht bis neun Stunden, in denen ich mich auf was anderes konzentrieren kann.
Ansonsten habe ich in dieser Woche so viel telefoniert, wie seit Ewigkeiten nicht mehr &dabei hasse ich telefonieren ...

Gefreut über .

_______________

Stundenlange Telefonate mit dem Schwesterherz.
Meine kleine Einhornherde - danke dafür an die beste Azubine ever

Gedacht .

_______________

Wer Zeichentrickserien wie "Mila Superstar" und "Lady Oscar" nicht kennt der kann einfach keine vernünftige Kindheit gehabt haben haha. Das Gleiche gilt für "Prinzessin Fantaghiro" und meinen liebsten Weihnachtsfilm "Eine schöne Bescherung
Die Jugend von heute ist noch verrückter als ich dachte... Im Gegensatz zu den Kiddos von heute, war ich früher ein totales Unschuldslamm haha.

Ohrwurm der Woche .

_______________

Durch das exzessive Reden über die Kindheit und uralte Zeichentrickserien, gab es natürlich diverse Ohrwürmer. Wirklich gruselig, dass ich nach gefühlt 20Jahren noch fast alle Intros mitsingen kann . Aber da bin ich Gott sei Dank nicht die Einzige.

Gelacht über .

_______________

Die verlorene Kindheit mancher Menschen..
Und die Verworrenheiten der heutigen Jugend. Ich komm darauf immer noch nicht klar.

Gewundert über .

_______________

Manche Menschen sind tatsächlich überrascht, dass ich auch lustig sein kann - kann ich gar nicht nachvollziehen.
Es ist immer wieder interessant festzustellen, wer mein grandioses Geplapper alles liest. Dabei drück ich mich anscheinend nicht immer völlig klar aus. Sollte ich mal ändern. Dann entstehen auch weniger mysteriöse Gerüchte...

Festgestellt .

_______________

Manche Menschen kennen einen besser als man selbst. Wirklich gruselig, aber nützlich.. In solchen Augenblicken bin ich unheimlich dankbar, dass ich eine so grandiose Schwester habe. Die mich versteht. Die ich verstehe. Wir wären das perfekte Couple.. mit 6Katzen in einer riesen Wohnung. Alles ist ordentlich. Wir können grandios über schlechte Filme wie "King Arthur" ablästern ohne dass jemand genervt ist.
Manchmal läuft im Leben nicht alles nach Plan. Man denkt man hätte  d e n  Plan ever. Aber plötzlich ist er gar nicht mehr so grandios. Dieser Plan. Man muss ehrlich zu sich selbst sein. Und zu anderen. Man braucht Mut. Und Kraft.
Und eventuell auch die ein oder andere Flasche Dornfelder. Merlot ist aber auch in Ordnung.
Eine dezent emotionale Woche.. Trotz der ganzen Verworrenheiten in meinem Kopf, gibt es zwischendurch doch ziemlich tolle Momente. In denen man merkt, dass es auch wieder leichter wird. Irgendwann.
Bis dahin freu ich mich einfach auf den Brunch mit meinem Mädels am 25.12.
Denn Weihnachten kommt plötzlich doch schneller, als einem lieb ist - jedes Jahr aufs Neue.
Theoretisch müsste ich hier auch noch ein bisschen Weihnachtsstaub verstreuen. Allerdings steht der Weihnachtskarton im Keller. Den betrete ich nicht alleine haha. 
Also guck ich mir weiterhin an, wie Chuck und Blair totaly in love sind, sich aber doch nicht bekommen. Aufgrund diverser miserabler Umstände..
Das Leben ist schon hart..
Habt einen grandiosen Wochenstart ihr Lieben




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen