Wochenrückblick #118

// // //

Hello ihr Lieben.

Erst einmal ein riesen  S o r r y  für die lange Abwesenheit und allerherzlichsten Dank, dass ihr trotzdem noch hier seid.
Die letzten monate waren ein wenig Turbolent. Allerdings kommt jetzt endlich wieder ein bisschen Ruhe rein. Hoffentlich.
Allerdings steht dieses Jahr auch ein bisschen was an. Umziehen zum Beispiel. Aufmerksame Wonderlandstalker wissen ja, dass ich bereits im letzten Jahr umgezogen bin. Allerdings spielt das Leben nicht immer so, wie es soll. Beziehungsweise das Herz. Oder der Kopf. Daher zieh ich ende April um. Mal wieder. Dann aber hoffentlich für eine gaaaanz lange Zeit nicht mehr.
Kommen wir jetzt aber erstmal zum Wochenrückblick der ersten Woche des neuen Jahres ...


Gemacht .

_______________

Die erste Woche im Pandorinaland war relativ entspannt. Im neuen Jahr wollen schließlich Versicherungen und das ganze Gedönst bezahlt werden. Als Vollzeitpandorina ist man manchmal auch gleichzeitig Paartherapeutin. Wenn die Kunden hinterher glücklich den Store verlassen, mach ich das auch ziemlich gerne.
Nach vielen Monaten habe ich es auch endlich mal geschafft, an meinem freien Tag meinen kompletten Papierkram zu erledigen.
Das hat allerdings auch wirklich Stunden meiner Zeit beansprucht. 
Auch wenn dafür der ganze Tag draufging - jetzt ist alles wieder geordnet beieinander und ich könnte die ollen Ordner schon mal in Umzugskisten packen. Hallo Motivation!

Gefreut über .

_______________

Ganz viel Marshi-Liebe.
Nette Kunden, die einem die Angst vor dem Augenlasern nehmen wollen. Ich hab ja schon ab und zu mal drüber nachgedacht. Allerdings bin ich einfach ein zu großer Angsthase... Da hilft auch kein guter Zuspruch haha.
Ein neues Jahr ist ja auch irgendwie immer eine Art Neuanfang. Daher bin ich unheimlich gespannt. 
Auf 2017. Tolle Momente und grandiose Erinnerungen.
Telefonate mit dem Schwesterherz arten zeitlich leider immer etwas aus. Allerdings haben wir dabei auch jedesmal eine Menge Spaß. Ich kenn nun den Babo-Bus. Pädagogisch total unnötig, allerdings super lustig haha. Danke für diesen Geistigen Dünnsch** Schwesterherz

Geärgert über .

_______________

Viel zu kalte Temperaturen. Und dann auch  noch ohne Schnee. Okay, auf die ganzen glatten Strassen, die Marta und mich völlig überfordert haben hätte ich locker verzichten können. Aber wir haben es überlebt.
Überzu kurze Wochenenden.. Aber es ist ja jedes mal das Gleiche. 48Stunden sind einfach viel zu kurz.

Vorfreude auf . 

_______________

Das erste freie Wochenende in diesem Jahr. Okay, ich werd sicher wieder nicht ausschlafen können.. aber das nehm ich gern in Kauf.
Die erste Schulung im HQ am 16.& 17.Januar - Nach solchen Tagen bin ich zwar immer wieder froh, nicht mehr zur Schule zu gehen, aber es macht auch immer derbe viel Spaß &am Ende des Tages ist man wieder ein bisschen schlauer und trainierter.

Ohrwurm der Woche .

_______________

Peinlich aber wahr.. ein Song von Yvonne Catterfeld. Keine Ahnung, wie mir diese Liebes-Depri-Schnulze in den Kopf kam.. aber mitten beim Charms wegsortieren hatte ich instant die Melodie im Kopf. Very gruselig - zumal ich Yvonne Catterfeld so gar nicht mag.


Außerdem war ich letzte Woche im Pummeluff - Modus. Beim Aufräumen. Beim Autofahren. Immer wieder wurde ich zum kleinen, rosanen Pokémon haha. Nur ohne Edding. Und eingeschlafen ist auch niemand.

_______________

Das war sie. Die erste Woche 2017.
Nicht wirklich spektakulär. Manchmal so richtig entspannt. Aber doch irgendwie grandios toll.
Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gestartet. Ohne Stress. Mit viel guter Laune.













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen